Nadelbäume umpflanzen. Wie und wann werden Nadelbäume transplantiert?

Manchmal erfordert die Änderung der Anordnung im Garten das Umpflanzen eines Nadelbaums oder Strauchs . Es ist nicht einfach, besonders bei größeren Pflanzen, aber mit unserem Führer werden Sie es definitiv schaffen! Sehen Sie, wann es am besten ist, Nadelbäume neu zu pflanzen , um sicherzustellen, dass sie sich vor dem Winter durchsetzen, und wie Sie Nadelbäume neu pflanzen, um den mit dem Umpflanzen verbundenen Stress zu minimieren und dem Baum eine Chance für einen guten Start an einem neuen Ort zu geben.

Nadelbäume verpflanzen

Wie und wann werden Nadelbäume transplantiert?

Wann Nadelbäume verpflanzen?

Nadelbäume werden am besten von Mitte August bis Ende September umgepflanzt . Zu diesem Zeitpunkt transplantierte Nadelbäume haben eine lange Zeit, um das Wurzelsystem zu regenerieren, bevor kaltes Wetter einsetzt und die Erde gefriert. Später transplantierte Pflanzen wurzeln möglicherweise nicht rechtzeitig und überleben den Winter wahrscheinlich nicht.

Wenn es uns nicht gelungen ist, die Nadelbäume am Ende des Sommers neu zu pflanzen, können wir dies im zeitigen Frühjahr tun (je nach Wetterlage - je nach Wetterlage - März bis Mitte April). Nadelbäume, die im Frühjahr transplantiert werden, brauchen länger zum Wachsen und sind empfindlicher gegen Trockenheit. Andererseits ist das Frühjahrssemester manchmal besser für Arten geeignet, die empfindlich auf niedrige Temperaturen reagieren, oder für Pflanzen, die an feuchten Orten und in kühleren Regionen des Landes gepflanzt werden.

Wie man Nadelbäume richtig transplantiert?

Bevor Sie den Nadelbaum ausgraben , den Sie neu pflanzen möchten, sollte ein neuer Ort dafür vorbereitet werden. Wir entfernen Unkraut vom neuen Ort und reinigen es von Steinen. Grabe ein Loch mit einem Durchmesser von etwa einem Dutzend cm, der größer ist als die Baumkrone. Bauen Sie am Boden des Lochs einen Erdhaufen für Nadelbäume, auf den wir die Pflanze pflanzen werden.

Am Tag vor dem Umpflanzen des Nadelbaums reichlich gießen , damit der Wurzelballen nach dem Ausgraben nicht abblättert. Wenn der Boden vom Wurzelballen abfällt und die Wurzeln freilegt, kann es für die Pflanze schwierig werden, sich abzusetzen. Die Wurzeln sollten in kürzestem Kontakt mit Licht sein. Wenn der Wurzelballen zu bröckeln beginnt, wickeln Sie ihn daher zur Handhabung fest mit einer Matte ein.

Vor dem Ausgraben der Pflanze kann die Krone in Stretchfolie eingewickelt werden, um die Zweige vor dem Brechen zu schützen und den Zugang zum Wurzelballen zu erleichtern. Wir graben Nadelbäume mit dem größtmöglichen Wurzelballen aus dem Boden . Wir graben die Pflanze herum, entfernen sie dann vom Boden und legen sie sofort in ein zuvor vorbereitetes Loch. Füllen Sie den freien Raum im Loch zur Hälfte mit Erde. Kneten Sie den Boden gründlich um den Stamm und bilden Sie ein Becken.

Mit Wasser gefüllter P owstałą-Trog , der in das Substrat eindringen konnte . Füllen Sie dann den Boden bis zum Boden und kneten Sie ihn gründlich. Bauen Sie dann um den Stamm einen etwa 10 cm hohen Erdhaufen, um den Wurzelkragen vor dem Einfrieren zu schützen. Zum Schluss mulchen wir den Boden unter der Pflanze mit kompostierter Kiefernrinde. Der Mulch verhindert das Wachstum von Unkraut und speichert Feuchtigkeit und erhält die Bodenstruktur.

Wissenswert! Wir sollten nur kleine Nadelbäume neu pflanzen. Bei der Verpflanzung größerer Exemplare lohnt es sich, die Hilfe spezialisierter Gartenbauunternehmen in Anspruch zu nehmen. Es sollte auch beachtet werden, dass je älter der Baum oder Busch ist, desto schwieriger ist es, ihn nach dem Umpflanzen zu nehmen.

Nadelbäume pflegen nach dem Umpflanzen

Nach dem Umpflanzen sollten die Nadelbäume regelmäßig bis zum Spätherbst gewässert werden, damit die Wurzeln schnell wachsen können. Der Boden in der Nähe des Stammes sollte ständig feucht gehalten werden, es darf jedoch kein Wasser vorhanden sein. Getrocknete Nadelbäume sind im Winter anfälliger für Gefrieren.

Ein beschädigtes Wurzelsystem kann die von uns gelieferten Nährstoffe nicht aufnehmen, daher düngen wir frisch gepflanzte Nadelbäume in einem bestimmten Jahr nicht , sondern nur im Frühjahr des folgenden Jahres, wenn die Pflanzen gut etabliert sind. Im Frühjahr transplantierte Nadelbäume können nur im Juli gedüngt werden.

MSc. Agnieszka Lach